EL BUEN SAMARITANO e.V.

Die Geschichte von El Buen Samaritano

Wie alles angefangen hat

Im Jahr 1989 bereiste Holger von Rauch vor Antritt seines Studiums Perú und arbeitete dort für einige Monate als freiwilliger Helfer in einer kleinen Vorschule in einem Armutsgebiet von Lima mit, die ein junges perauanisches Missionarsehepaar in Eigeninitiative aufgebaut hatte. Unter dem starken Eindruck der Armut der Menschen und des mangelhaften Bildungsangebots für die Armen gründete er – zurück in Deutschland – gemeinsam mit Freunden, Verwandten und Bekannten den Verein El Buen Samaritano e.V., der seit 1990 ohne Unterbrechung die Arbeit in Perú finanziert.

Die erste Vorschule in Villa María del Triunfo 1989 mit Holger von Rauch

In den ersten Jahren nach der Gründung 1990 betätigte sich El Buen Samaritano an verschiedenen Orten und auf verschiedenen Gebieten, so gab es außer der Vorschule in Mariátegui auch noch Schulprojekte in den Städten Tacna und Chimbote und im Amazonasurwald, Medizinstationen in Lima, Tacna, Camaná und im Amazonasurwald, Dorfentwicklungsprojekte in den Anden und im Amazonasurwald, Straßenkinderarbeit in Lima und anderes.

Unsere Schule in Mariátegui 1992 Unsere Schule in Mariátegui 1993

El Buen Samaritano heute

Seit etwa 2000 konzentriert sich die Arbeit zunehmend auf die Schule in Mariátegui. Beginnend mit dem Jahr 2001 wurde sukzessive zusätzlich zur Vorschule auch die sechsjährige Primarschule aufgebaut. Eine ausführliche Beschreibung unserer Sicht auf die Verhältnisse in Perú, das dortige Bildungswesen und speziell die Gegebenheiten im Umfeld unserer Schule findet sich im ► 58. Rundbrief ab Seite 8.

Unsere Schule in Mariátegui 2017

Seit 2007 wird die Arbeit in Mariátegui von Elizabeth Castro geleitet, die zu den ersten Lehrerinnen gehörte, die schon in den 90er-Jahren in unserer Schule unterrichteten. Seither wurde die Arbeit immer weiter professionalisiert und ausgedehnt.

In den Jahren 1993 und 2002 besuchte der damalige Leiter der Arbeit in Perú Deutschland und hielt an verschiedenen Orten Vorträge. Hierbei entstanden viele wertvolle persönliche Kontakte, die bis heute für die Arbeit sehr bedeutsam sind.

Seit 1994 arbeiten ► freiwillige Helferinnen und Helfer aus Deutschland bei El Buen Samaritano in Perú mit.

Im Jahr 2006 mussten wir die Zusammenarbeit mit unseren damaligen Partnern in Perú beenden und uns personell neu aufstellen. Von diesem sehr schmerzlichen und schwierigen Prozess berichten der ► 48. Rundbrief, der ► 49. Rundbrief und die folgenden. Ausführlich ist das Thema nochmals im ► 52. Rundbrief und im ► 53. Rundbrief (ab Seite 14) behandelt.

Im Frühjahr 2018 war ein Deutschlandbesuch der aktuellen Leiterin Elizabeth Castro geplant, der abgesagt bzw. verschoben werden musste. Die hierfür ursächlichen ► Probleme mit den peruanischen Behörden konnten im Laufe des Jahres überwunden werden. Der Deutschlandbesuch von Elizabeth Castro ist jetzt für das Jahr 2020 geplant.