EL BUEN SAMARITANO e.V.

Elizabeth Castros Deutschlandbesuch 2022

Elizabeth Castro

Elizabeth Castro ist seit 2007 die Direktorin unserer Schule und erste Repräsentantin von El Buen Samaritano e.V. in Perú.

Im ► 53. Rundbrief steht auf den Seiten 10 bis 14 und im ► 58. Rundbrief auf den Seiten 33 bis 46 einiges über sie geschrieben. Von ihrem riesigen persönlichen Einsatz, vor allem im Krisenjahr 2018, berichten ► unsere Newsletter aus diesem Jahr.

Auf dieser Seite:

▼ Reisekalender

▼ Organisation der Reise

▼ Informationsmaterial

Elizabeths Besuch soll der Stärkung der Freundschaft und des gegenseitigen Vertrauens dienen, und dazu, neue Kontakte herzustellen und möglichst vielen Menschen, die sich dafür interessieren, unsere Arbeit vorzustellen und mit ihnen Gedanken auszutauschen.

Reisekalender

Hier wird jederzeit der aktuelle Planungsstand für Elizabeths Deutschlandreise dargestellt.

Bitte die Seite mit F5 oder Strg+R oder dem "Aktualisieren"-Button neu laden, um sicherzugehen, dass der aktuelle Inhalt zu sehen ist!

Ihre Ankunft ist für den 22. August geplant. Danach soll sie zunächst Zeit haben, sich zu akklimatisieren und gemeinsam mit uns ihre Vorträge vorbereiten. Ab Anfang September geht es dann an die verschiedenen Orte, wie im untenstehenden Reisekalender angegeben.

Wir hoffen, an den meisten Tagen der Reise Begegnungstermine vereinbaren zu können, und bitten um Anfragen und Vorschläge an den ► Vorstand.

WannWoWas
Mo, 2022-08-22MünchenAnkunft
bis So, 2022-09-04München und TschechienAkklimatisation und Vorbereitung der Rundreise (keine Termine)
Mo, 2022-09-05Reise nach Steinfurt
bis So, 2022-09-11SteinfurtBegegnungen in und um Steinfurt (Details folgen)
bis Do, 2022-09-15Ziele in der Mitte DeutschlandsRundreise und Begegnungen (Details folgen)
bis Mi, 2022-09-21Freiburg i. Br.Begegnungen in und um Freiburg (Details folgen)
Mo, 2022-09-19Freiburg i. Br.19:00 Uhr: Vortrag und Begegnung im Gemeindehaus St. Urban, Hauptstraße 42, 79104 Freiburg-Herdern – Veranstalter: Weltladen Herdern (öffentlich)
Mi, 2022-09-21Donaueschingen19:00 Uhr: Vortrag und Begegnung im Weltladen Donaueschingen, Max-Egon-Straße 2 (öffentlich!)
ab Do, 2022-09-22MössingenBegegnungen in und um Mössingen (Details folgen)
Fr, 2022-09-23Tübingen-DerendingenAbends private Begegnung
Sa, 2022-09-24NehrenEvangelisches Gemeindehaus, Pfarrweg 9, 72147 Nehren:

15:00 bis 16:30 Uhr: Bildervortrag und Gesprächsrunde (öffentlich!)

17:00 bis 18:30 Uhr: Mitgliederversammlung El Buen Samaritano e.V.

nach 18:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen (voraussichtlich in einer Gaststätte in Nehren – bitte wegen Reservierung per ✉ E-Mail anmelden)
So, 2022-09-25MössingenReise nach Sünching bei Regensburg
bis Di, 2022-09-27Sünching bei RegensburgPrivate Begegnung und Vortrag in Schule (nicht öffentlich)
bis Fr, 2022-09-30Gomaringen und PassauBegegnungen an beiden Orten (Details folgen)
bis Di, 2022-10-04München, BayernBegegnungen, Abschluss des Aufenthalts
Di, 2022-10-04MünchenAbreise

Der Reisekalender wurde zuletzt aktualisiert am 2022-07-01 07:40:47.

Zur Organisation der Reise

Im ► 59. Rundbrief haben wir ausführlich beschrieben, wie wir uns den Ablauf und die Organisation vorstellen und was wir uns von der Reise erhoffen. Das betraf zwar die Reiseplanung für 2018, die folgenden Auszüge aus diesem Rundbrief haben aber auch für die neue Planung Gültigkeit.

Das wichtigste vorweg: Es kommt bei der ganzen Reise und bei allen Begegnungsterminen usw. vor allem auf das Kennenlernen und den guten Austausch (Gedanken, Informationen, Eindrücke) an, und nicht darauf, möglichst viele Spenden einzunehmen. Deshalb: Wer einen Rahmen sieht, in dem Elizabeth die Arbeit präsentieren könnte, lasse sich bitte nicht durch die Sorge, es könnte wenig oder nichts dabei herausspringen, davon abhalten, Elizabeth einzuladen!

Wie soll das ablaufen?

  • Die Reiseroute sollte sich in den nächsten Tagen und Wochen abzeichnen und kann dann jederzeit im ▲ Reisekalender ersehen werden.
  • Einzelne Verschiebungen, Umwege oder andere Abweichungen sind immer möglich.
  • Unterkunft und Verpflegung sind für alle bisher eingeplanten Ziele bereits organisiert. Hierum braucht sich also nicht mehr zu kümmern, wer einen Termin organisieren möchte.

Was ist ein Begegnungstermin?

Dieser Punkt ist uns sehr wichtig!

  1. Es kommt nicht darauf an, wie viele Menschen da sind.
  2. Die Begegnungen dienen nicht zum Spendensammeln, sondern zum Kennenlernen, zur Information und zum Gedankenaustausch.

Es ist also kein Kriterium, wie viele wie finanzkräftige oder vielleicht spendenfreudige Menschen zu einem Termin kommen. Auch der Rahmen spielt keine Rolle: Eine-Welt-Arbeitskreis, Kirchengemeinde, Schulklasse, Altenheim, Sportverein, privater Freundes- oder Familienkreis und und und, alles ist erlaubt und gut, egal ob zwei oder zweihundert Personen da sind.

Was dabei unverzichtbar ist, ist eine Person mit ausreichend guten Spanischkenntnissen, die zum einen eine flüssige Verständigung mit Elizabeth ermöglichen, zum anderen auch zum Dolmetschen ihres Vortrags und der Gespräche davor und danach genügen. Wenn Interesse an einer Begegnung besteht aber niemand mit ausreichenden Spanischkenntnissen zur Verfügung steht, kann vielleicht jemand von El Buen Samaritano e.V. unterstützen, daher bitte trotzdem anfragen!

Wie wird die Reise organisiert?

Im ▲ Reisekalender entsteht die grobe Reiseroute. Entlang dieser Route können weitere Termine vereinbart werden. Vorschläge und Anfragen bitte per ✉ E-Mail an den Vorstand: info(at)EBSeV(dot)de → bitte (at) durch @ und (dot) durch . ersetzen ←!

  • Die Gastgeber*innen empfangen Elizabeth, bringen sie privat unter und verpflegen sie.
  • Die Gestaltung des Aufenthalts liegt in den Händen der Gastgeber*innen: Da ein wichtiges Ziel der Reise ist, dass Elizabeth die Arbeit vorstellt, ist wünschenswert, dass hierzu der Rahmen geschaffen wird, also Vortrags- und/oder Begegnungstermine vereinbart werden. Ein bisschen Familienleben, Ausflüge und Besichtigungsprogramm soll auch nicht fehlen.

Wie soll das finanziert werden?

  • Der Flug ist gebucht er hat 1.662,92 € gekostet. Ferner benötigt Elizabeth eine Reisekrankenversicherung.
  • Reisekosten in Deutschland (öffentliche Verkehrsmittel) können noch dazukommen.
  • Kosten für Übernachtungen und Verpflegung sollten nicht anfallen, da sie überall privat untergebracht und verpflegt wird.

Die Kosten sollten sich aus der durch die Vereinsmitgliedsbeiträgen gespeisten Nebenkostenkasse decken lassen, nachdem wir dieses Jahr endlich die Rückerstattung für das stornierte Flugticket von 2020 erhalten haben. (Zu Details hierzu siehe die Seite über die ► Funktionsweise von El Buen Samaritano e.V. in Deutschland.) Das heißt: Für die Arbeit in Perú bestimmte Spenden werden für die Reise nicht verwendet, sondern sie gehen wie immer zu 100% nach Perú.

Was soll das Ergebnis der ganzen Aktion sein?

  1. Die Freundschaft und das gegenseitige Verständnis werden gestärkt.
  2. Vielleicht entschließen sich manche der Menschen, denen Elizabeth auf ihrer Reise begegnet, El Buen Samaritano beizutreten oder die Arbeit mit monatlichen Spenden zu unterstützen.

Aber nochmals: Wenn der zweite Punkt eintritt, dann ist das sehr erfreulich, denn wir brauchen ja Unterstützerinnen und Unterstützer, aber der erste Punkt ist nach unserer Überzeugung noch viel wichtiger, und wir sollten uns auf keinen Fall unter finanziellen Erfolgsdruck setzen. Vor allem aber sollen sich die Besucher der Vorträge nicht unter Druck gesetzt fühlen. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn sich jemand über die Arbeit von El Buen Samaritano informieren möchte und kein Geld spenden kann oder will!

Wie funktioniert solange die Arbeit in Perú?

Alle laufenden Arbeiten wird Elizabeth für die Wochen ihrer Abwesenheit delegieren.

Kommunikation

  • Wer während der Planung und der Reise auf einem aktuellen Stand sein möchte, rufe regelmäßig diese Webseite auf (und aktualisiere mit F5). Der obige Kalender wird aktuell gehalten.
  • Wir (der Vorstand von El Buen Samaritano e.V.) sind am einfachsten per ✉ E-Mail: info(at)EBSeV(dot)de → bitte (at) durch @ und (dot) durch . ersetzen ← erreichbar. (Weitere ► Kontaktmöglichkeiten)
  • Und dann gibt es auch noch unseren ► Newsletter, den wir auch benutzen wollen, um vor oder während der Deutschlandreise aktuelle Informationen zu verteilen. (Eine nervende Mailflut wird es aber nicht geben!)
  • Informationsmaterial steht hier unten zum Download bereit.

Informationsmaterial

Hier können die Informationsblätter und die Vorlagen für Ankündigungen und Einladungen zu Vorträgen im pdf-Format zum Ausdrucken aus dem Jahr 2020 heruntergeladen werden. Sie sind weiterhin verwendbar; vielleicht machen wir aber auch noch etwas Neues, dann werden wir es hier bereitlegen. Alle drei sollten sowohl in Farbe als auch schwarz-weiß gut verwendbar sein – in Farbe natürlich besser und schöner. Und alle drei haben Platz für konkrete Veranstaltungsankündigungen, die man direkt in die PDF-Datei hineinschreiben kann (mit einem entsprechend geeigneten pdf-Programm, z.B. Adobe Reader). Die QR-Codes ermöglichen, dass man mit einer entsprechenden Handy-App direkt auf unsere Homepage springt.

► Aushang_2020.pdf (0,6 MB) – An Veranstaltungsorten usw. aushängen.

► Postkarte_2020.pdf (0,3 MB) – Im Postkartenformat A6 beidseitig auf festes Papier oder Karton drucken und verteilen, auslegen oder natürlich verschicken. (Im Drucker einstellen: 4 Seiten pro Blatt A4 Querformat, Seiten: 1,2,1,2, dies auf beide Seiten drucken.)

► Faltblatt_2020.pdf (0,5 MB) – Im Rundbriefformat A6 beidseitig als Faltblatt drucken und verteilen oder auslegen.

Das Faltblatt gibt es auch in einer Version, die sehr einfach auf A4-Normalpapier ausgedruckt werden kann: Einfach einmal ausdrucken, dann das bedruckte Blatt längs umdrehen, dieselbe Datei erneut drucken und dann das Ergebnis in der Mitte durchschneiden: ► Faltblatt_2020_Druck.pdf (1,3 MB). In dieser Datei ist aber der Ankündigungsrahmen leider nicht editierbar.

Eine Möglichkeit ist auch, die Dateien auf einem USB-Stick in einen Copy-Shop zu bringen und dort entsprechend drucken zu lassen. (Zwei Faltblätter auf ein A4-Blatt zu drucken heißt in der Druckersprache: „Druck in doppeltem Nutzen“; bei der Postkarte braucht man entsprechend vierfachen Nutzen.)