EL BUEN SAMARITANO e.V.

Übersicht über das Jahr 2018 (Newsletter)

Das Jahr 2018 hatte es für El Buen Samaritano e.V. in sich. Eigentlich sollte es ein besonders gutes Jahr werden, in dem wir unsere Schuldirektorin Elizabeth Castro in Deutschland empfangen wollten. Im ► 59. Rundbrief hatten wir ausführlich beschrieben, wie wir uns den Ablauf und die Organisation vorstellten und was wir uns von der Reise erhofften.

Elizabeth Castro

Elizabeth Castro ist seit 2007 die Direktorin unserer Schule und erste Repräsentantin von El Buen Samaritano e.V. in Perú.

Im ► 53. Rundbrief steht auf den Seiten 10 bis 14 und im ► 58. Rundbrief auf den Seiten 33 bis 46 einiges über sie geschrieben.

Das Flugticket war gekauft und der ganze fast zweimonatige Aufenthalt detailliert durchgeplant. Darüber berichteten wir im ► 60. Rundbrief, der Mitte Februar verschickt und hier veröffentlicht wurde.

Wir hatten auch ▼ Informationsmaterial (Vorlagen für Einladungszettel usw.) erstellt.

Doch dann gab es Probleme in Perú, die dazu führten, dass Elizabeth nicht reisen konnte. Alle weiteren Informationen zu den Ereignissen des Jahres 2018 versandten wir über den ► E-Mail-Newsletter, über den wir bis dahin meistens nur kurze Hinweise auf neue Rundbriefe verschickt hatten.

► Der erste dieser Newsletter erschien am 29. März 2018. Hier werden die behördlichen Probleme ausführlich beschrieben, die unsere Schule schon seit vielen Jahren hatte, die aber den erfolgreichen Schulbetrieb über viele Jahre nicht beeinträchtigt hatten und nun gerade zu dem Zeitpunkt eskalierten, da wir Elizabeth in Deutschland empfangen wollten.

► Der zweite Newsletter vom 26. April 2018 berichtete von haarsträubenden Ereignissen, die sich am 20. April abgespielt hatten: Eine kriminelle Gruppe hatte versucht, sich unsere Schule mit Gewalt und mit Unterstützung korrupter Beamter anzueignen.

► Am 19. Mai 2018 fand in Nehren eine Mitgliederversammlung von El Buen Samaritano e.V. statt, bei der sich die Mitglieder mit der Schule und ihrem Personal solidarisch erklärten.

► Am 13. Juni 2018 folgte ein Newsletter mit einem Sonderspendenaufruf. Die Mitgliederversammlung hatte beschlossen, dass es so einen Aufruf geben sollte, falls sich die finanzielle Situation Schule infolge der Behördenprobleme verschlechtern würde, was der Fall war. Die Reaktion auf den Spendenaufruf war beeindruckend. Dass sich so viele Menschen zu – teilweise sehr hohen – Sonderspenden entschließen, in einer Situation, in der man befürchten muss, dass das Werk, für das man da spendet, vor dem Scheitern steht, ist alles andere als selbstverständlich. Es war ein notwendiger Beitrag für den Fortbestand von El Buen Samaritano.

► Der Newsletter vom 30. September 2018 berichtet summarisch den aktuellen Stand. Der Durchbruch war zu diesem Zeitpunkt noch nicht erreicht; die Schuldirektorin Elizabeth Castro sah sich Angriffen von fast allen Seiten ausgesetzt und kämpfte hart um unsere Schule. Und die Schule setzte ihren Betrieb trotz aller Widrigkeiten ganz normal fort.

► Im Newsletter vom 28. Oktober 2018 konnten wir endlich vom großen Durchbruch berichten. Die Schuldirektorin Elizabeth Castro hatte sich gegenüber den Behörden durchgesetzt und alle unsere Schulkinder konnten ofiziell anerkannte Zeugnisse erhalten.

► Der 61. Rundbrief enthält Elizabeths zusammenfassenden Bericht über das ganze Jahr und auch unser Fazit: Das Jahr war sehr schwer, aber wir haben es mit vereinten Kräften durchgestanden.

Nun können wir wieder in die Zukunft blicken und uns auf die inhaltliche Arbeit mit den Kindern konzentrieren.

Elizabeths Deutschlandbesuch soll 2020 nachgeholt werden.

Informationsmaterial

Hier liegen weiterhin die Informationsblätter und Vorlagen für Ankündigungen und Einladungen zu Vorträgen im pdf-Format zum Ausdrucken bereit. Alle drei sollten sowohl in Farbe als auch schwarz-weiß gut verwendbar sein – in Farbe natürlich besser und schöner. Und alle drei haben Platz für konkrete Veranstaltungsankündigungen, die man direkt in die PDF-Datei hineinschreiben kann (mit einem entsprechend geeigneten pdf-Programm). Die QR-Codes ermöglichen, dass man mit einer entsprechenden Handy-App direkt auf unsere Homepage springt.

► Aushang_2018.pdf (1,1 MB) – An Veranstaltungsorten usw. aushängen.

► Postkarte_2018.pdf (0,8 MB) – Im Postkartenformat A6 beidseitig auf festes Papier oder Karton drucken und verteilen, auslegen oder natürlich verschicken.

► Faltblatt_2018.pdf (0,7 MB) – Im Rundbriefformat A6 beidseitig als Faltblatt drucken und verteilen oder auslegen.

Das Faltblatt gibt es auch in einer Version, die sehr einfach auf A4-Normalpapier ausgedruckt werden kann: Einfach einmal ausdrucken, dann das bedruckte Blatt längs umdrehen, dieselbe Datei erneut drucken und dann das Ergebnis in der Mitte durchschneiden: ► Faltblatt_2018_Druck.pdf (0,5 MB). In dieser Datei ist aber der Ankündigungsrahmen leider nicht editierbar.

Eine Möglichkeit ist auch, die Dateien z.B. auf einem USB-Stick in einen Copy-Shop zu bringen und dort entsprechend drucken zu lassen. (Zwei Faltblätter auf ein A4-Blatt zu drucken heißt in der Druckersprache: „Druck in doppeltem Nutzen“; bei der Postkarte braucht man entsprechend vierfachen Nutzen.)